Ich behaupte einfach : Du bist eine Erfüllung. Was heißt Hoffnung, ich bin auch eine Hoffnung.
  Startseite
  Was hat mich denn da geritten!
  "to my mind"

 
Links
   maysmuse



http://myblog.de/cocorosie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
was tun?

alles war noch zu tun ..

dem irrtum bekämpfen,
die wahrheit finden und künden,
die welt aufklären,
vielleicht ihr sogar zu einer wandlung verhelfen.
14.4.06 19:04


feministisches vorbild simone ..

"man darf nicht glauben, der weibliche körper verleihe einem eine neue vision der welt. das ist lächerlich. frauen, die das glauben, fallen ins irrationale, ins mystische, ins komische zurück. sie spielen das spiel der männer ..". (simone de beauvoir)

obwohl simone de beauvoir sich selbst nie als feministin bezeichnet hat, haben sowohl ihre theorie als auch ihre biografie für viele frauen vorbildcharakter. denn "mit ihren politischen engagements und privaten revolten (hat sie) das bild einer frau vermittelt, die hoch erhobenen hauptes gegen die angepasstheit, gegen die feigheit und dreistigkeit der anderen anlebte. und die dabei nicht auf der strecke blieb, sondern im gegenteil, erst wirklich anfing zu leben.
12.4.06 19:00


durch ehrlicher, klarer analyse ..

da war auf einmal etwas in meinem leben, was allgemein als selbstvertrauen oder auch als selbstbewusstsein seinen weg gefunden hatte...

wenn ich ehrlich bin, empfinde ich es als ziemlich schwer sich so zu geben wie man sein möchte bzw. wie man ist, wenn einen etwas dazu fehlt. ich weiß, dass ich dieses fehlende stück schon hatte, jedoch so schnell wie ich es hatte auch wieder verloren hab. einfach so. ohne jegliche vorwarnung! missverständnis! jetzt muss ich darauf warten, bis es wieder da ist, jedoch nicht wie vorher ..

.. was das schlimmste an dieser sache ist.
20.3.06 19:40


ich habe sie geprägt ..

sie kennt ihre anziehungskraft und verfügt damit über das potenzial, dir das herz aus der brust und in stücke zu reißen ..
14.3.06 20:55


sir alice,

entschuldige, dass ich ihnen so einen langen brief schreibe, aber ich hatte leider keine zeit...

irgendwie seltsam was sich einige personen erlauben dürfen, noch mit der gewissheit das sie es garnicht wissen. besser gesagt, dass sie es unbewusst tun. sie wissen es nicht und können nichts dafür.

so etwas gefällt mir nicht.

jedoch hat diese Person nichts mit alledem zutun, eher indirekt.

.. konfus.

merkwürdig auch, dass sowas überhaupt entstehen darf und das viele dinge nur mit unterdrückung in vergessenheit gedrängt werden können.
> gefällt mir irgendwie auch nicht ..

schön, das sich auch mal jemand über so etwas gedanken macht.

irgendwann nimmt man nicht mehr irgendwas.

ach, wie dumm von mir, nicht so etwas vermutet zu haben! ich hätte wissen müssen, dass so etwas ist ..
jetzt mach dir keine sorgen, mach dir um nichts gedanken.

ich kann nicht sagen, dass ich mich nach dem vorgefallenen phantastisch fühle, aber was will man machen?
man muss die karten ausspielen, die man hat.

mit einem unterdrückten grinsen verlasse ich diesen ort.
14.3.06 20:37


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung